Sicherheit für Deinen Hund: Tipps für Leuchten und Reflektoren

Sicherheit für Deinen Hund: Tipps für Leuchten und Reflektoren

04/01/2019

Während der kurzen Wintertage gehst Du vermutlich häufiger mit Deinem Hund im Dunklen spazieren. Es ist wichtig, dass Du Deinen Hund jederzeit sehen kannst, besonders in der Nähe von Verkehr oder in dunklen, ländlichen Gebieten. Mit diesem reflektierenden Zubehör fällt Dein Hund garantiert auf in der Dunkelheit!

Im Winter ist es sehr wichtig, dass Dein Hund zu seiner eigenen Sicherheit sowie zur Sicherheit anderer Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer gut sichtbar ist. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Deinen Hund mit Leuchten oder Reflektoren sichtbar zu machen. Du kannst entweder Gegenstände verwenden, die Du ohnehin schon hast, oder Sichtbarkeitszubehör speziell für Hunde kaufen. Aber noch besser, ist es, selbst kreativ zu werden, indem Du Deine eigenen Sicherheitsartikel bastelst!


Wiederverwenden: Fahrradleuchten und Joggingausrüstung

Für eine schnelle und einfache Sichtbarkeitslösung, befestige kleine batteriebetriebene Fahrrad- oder Schlüsselbundleuchten an Leine, Halsband oder Geschirr Deines Hundes.

Gehst Du joggen und hast reflektierende, verstellbare Bänder? Diese eignen sich natürlich auch wunderbar für Hunde! Befestige einfach Dein reflektierendes Band am Halsband oder Geschirr Deines Hundes und schon könnt ihr loslegen.

Reflektierende Hundeleine

Es ist wichtig, dass Dein Hund im Dunkeln sichtbar ist, aber auch, dass die Leine deutlich leuchtet. Dies ist wichtig, wenn Du zu Fuß in der Nähe von Verkehr unterwegs bist, wenn Du eine lange Leine benutzt oder Dein Hund am Fahrrad läuft. Wir empfehlen die Verwendung einer reflektierenden Leine oder einer Leuchtleine, wenn dies Teil Deiner Spaziergangsroutine ist. 

Leuchthalsband

Wir finden, dass Leuchthalsbänder eine geniale Erfindung für die Sicherheit von Haustieren ist! Es gibt viele unterschiedliche zur Auswahl, von denen einige tolle Funktionen wie mehrere blinkende Einstellungen und oder das Aufladen über USB bieten (super bequem und kein Gefummel mit leeren Batterien!). Achte genau auf die Größe, damit das Band nicht zu eng oder zu weit um den Hals sitzt. Zwischen Hals und Halsband sollten etwa zwei Finger passen.

Selbstgemacht: Reflektorband oder -stoff

Günstig, kreativ und macht Spaß: stelle Dein eigenes reflektierendes Hunde-Outfit her! Mit einem reflektierenden Halsband, Halstuch oder einer reflektierenden Leine, sorgst Du dafür, dass Dein Hund im Dunkeln sichtbar ist. Das kannst Du mit reflektierendem Band oder anderem Material bewerkstelligen, die Du auf das Geschirr oder Halstuch Deines Hundes nähst.

Achtung: Reflektierendes Material leuchtet nur dann auf, wenn Licht darauf fällt, wie beispielsweise von einem Auto oder Straßenlaternen. Es eignet sich bestens für Sichtbarkeit im Straßenverkehr, ist aber nicht ideal für Gebiete ohne Licht.

Selbstgemacht: Sicherheitsweste

Du kennst sicherlich diese leuchtgelben oder orangenen Sicherheitswesten mit Reflektoren? Daraus kannst Du eine hübsche und sichere Hundeweste machen. Sieh Dir hier die Anleitung zum Selbermachen an.

Tipp für Tiersitter: Bist Du Hundesitter oder bietest Du einen Gassi-Dienst an? Bitte die Hundebesitzer stets, Dir ihr Reflektor- und Leuchtzubehört mitzugeben, damit Du die Hundespaziergänge auch im Winter sicher gestalten kannst. Oder hebe Dich von der Masse ab, indem Du einen zusätzlichen Service bietest und Deine eigenen reflektierenden Gegenstände und Sicherheitsleuchten mitbringst!